Alles hat ein Ende....

und doch geht nicht alles zuende...

In diesen Tagen wird die letzte "Pfarrfamilie" ausgetragen. Den großen Pfarrbrief in dieser Form wird es dann nicht mehr geben. Doch keine Sorge, es wird was Neues geben.

Einige erinnern sich, dass wir im März/April dieses Jahres eine Befragung durchgeführt haben und Sie darum baten uns zu mitzuteilen, was Sie am Pfarrbrief interessiert. Die Reaktion war eher zurückhaltend: Von den knapp 6.000 Gemeindemitgliedern haben 9 geantwortet. Davon waren zwar die meisten daran interessiert, den Pfarrbrief weiterhin zu bekommen. Aber „die meisten“ bedeutet in diesem Fall 7 Personen.

Deshalb haben der Pfarrgemeinderat und der Kirchenvorstand in einer gemeinsamen Sitzung beschlossen, die Erstellung und Verteilung der „Pfarrfamilie“ einzustellen.

Ein herzliches „Danke“ geht an alle, die seit vielen Jahren Beiträge geliefert haben, bei der Erstellung mitwirkten aber vor allem an die Verteilerinnen und Verteiler, die vier Mal im Jahr bei Wind und Wetter durch die Straßen gegangen sind und die „Pfarrfamilie“ direkt bei Ihnen eingeworfen haben.

„Wie geht es nun weiter?“ fragten wir uns im Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit. Es gibt ja weiterhin Informationen und Mitteilungen, die für Sie interessant sein könnten. Wir wollen „das Blättchen“ – die "Pfarrfamilie aktuell" aufwerten und ihr ein neues Gesicht verpassen.
Jeweils zum letzten Wochenende des Vormonats liegt in den Kirchen St. Joseph und St. Michael ein Monatspfarrbrief mit Informationen für den nächsten Monat aus. Er enthält neben den Intentionen Nachrichten aus den Gruppen und Verbänden, wenn ausreichend Platz vorhanden ist, auch kleine Berichte und Artikel aus dem Gemeindeleben.

Diese können berücksichtigt werden, wenn sie bis zum Dienstag vor dem letzten Wochenende des Monats im Pfarrbüro vorliegen (also z. B. bis zum 22.01.2019 für den Februarpfarrbrief). Es besteht außerdem die Möglichkeit, sich in eine Liste eintragen zu lassen und den Pfarrbrief monatlich als Newsletter per Email zu bekommen.

Dazu schicken Sie uns eine Email an info@st-joseph-salzgitter.de . Sie können sich natürlich jederzeit wieder aus dem Verteiler herausstreichen lassen. (gp)